Tina

Ich mag am Yoga besonders die Zeit, die ich bewußt mit mir selbst verbringe. Das Meistern der Anstrengung und „das Gefühl danach“. Körper und Geist bleiben einfach gesund – oder werden gesund!

Im Kurs versuche ich den Teilnehmern zu vermitteln, dass Körper und Geist sehr offen sind und sie nach eigener Erfahrung gerne annehmen, was wir ihnen anbieten: das Gefühl innerer Zufriedenheit und das Wissen, dass wir mehr schaffen können, als wir denken und uns oft auch zutrauen.

Meine Klassen würde ich als fordernd und dennoch entspannend beschreiben. Mit vielen sauber ausgerichteten Asanas, in denen man auch mal über sich hinauswachsen kann. Und zum Abschluss eine schöne Endentspannung. Das ist wichtig 🙂

Anna-Mareike

„You cannot do yoga. Yoga is your natural state. What you can do are yoga exercises, which may reveal to you where you are resisting your natural state.“
(Sharon Gannon)

Yoga ist für mich mehr als eine Entspannungspraxis. Es ist eine Grenzerfahrung: Der bewusste Schritt aus der Komfortzone heraus, das Ausloten und Ausdehnen der persönlichen Grenzen. Yoga gibt mir Gelegenheit, auf der Matte für das Leben zu üben und dabei zu erfahren, wer ich wirklich bin.

Ich unterrichte Jivamukti Yoga, eine Methode, die die klassischen Lehren des Yoga in einen modernen Lebensstil integriert und dadurch weit über die Grenzen der Matte hinausreicht. Jivamukti Yoga verbindet Meditation, Chanting und Yoga-Philosophie mit einer fordernden, aber anatomisch gründlichen Asana-Praxis und sorgt für einen balancierten Körper, einen ausgeglichenen Geist und ein bewusstes Leben. Musik ist mir dabei ebenso wichtig, wie anatomische Gründlichkeit. 

Seit ich auf meinem Yogaweg bin, hat mein Leben eine neue Kontur, mein Körper mehr Gesundheit und mein Geist mehr Leichtigkeit. Das wünsche ich auch anderen!