Conny

Yogalehrerin

You are a river of life - sparkling, clear and forceful in your rhythmic flow.  - Mit Yoga begegnen wir uns selbst, knüpfen an unser wundervolles Sein an, statt dem Gestern hinterher zu grübeln und dem Morgen in Gedanken vorauszueilen. Wir setzen dem rastlosen Monkey Mind Stille, Ruhe, Raum fürs Spüren und Entdecken entgegen. Das ist wohltuend und heilsam zugleich - und der Grund, warum ich zum Yoga gekommen bin und es mit anderen teilen möchte. 

Als rastloser Teenager pries man mir diese zunächst exotisch anmutende Körperarbeit als absolute Wohlfühl- und Rückzugsinsel an. Der Erstkontakt war jedoch ernüchternd: Statt „chilliger“ Yogi peitschte uns ein hektischer Drillinstructor durch die Yoga-Sessions des Anfängerkurses. Meister Drill sah mich nie wieder, der Yoga jedoch blieb - zumindest erst einmal. Einige Jahre später folgten Workshops bei internationalen und nationalen Yoga- und Meditations-Lehrern, ein Retreat mit Yoga im Sivananda Stil, ein 120-Stunden-Training bei den Strala Yoga Gründern Tara Stiles/Mike Taylor aus NYC, Schwangerenyoga während meiner eigenen Schwangerschaft und schließlich eine 200h Yogalehrer Ausbildung im Hatha Vinyasa Stil. 

Ich unterrichte Vinyasa Yoga, es schleichen sich allerdings auch immer mal wieder Elemente aus dem Prana Vinyasa Flow nach Shiva Rea und dem Strala sowie dem Yin Yoga ein. Teil meiner Stunden sind daher meist Mudras, Mantras, Meditation, Musik.

Lasst euch überraschen. Ich freue mich auf jeden Einzelnen von euch: Let it flow, let it flow.